Tages- und Monatslinsen - für gelegentliches oder tägliches Tragen

Sie möchten Kontaktlinsen, wissen aber nicht, welche? Wir helfen Ihnen dabei, die für Sie am besten geeignete Variante zu finden. Genau wie bei Brillen, gibt es auch bei Kontaktlinsen eine Vielzahl unterschiedlicher Hersteller und Eigenschaften. Bevor wir gemeinsam schauen, welche Lösung für sie sinnvoll ist, sollten Sie zunächst überlegen, ob Sie die Kontaktlinsen nur gelegentlich oder regelmäßig tragen möchten, denn es gibt sowohl Tages- als auch Monatslinsen.

Tageslinsen

Wie der Name besagt, sind Tageslinsen nur für das Tragen an einem Tag ausgelegt. Sie werden nach Bedarf eingesetzt und nach 12 Stunden entsorgt. Vorteil von Tageslinsen: täglich werden neue, frische Linsen ins Auge gesetzt, der bei Monatslinsen nötige Reinigungsaufwand entfällt. Dadurch sind die Kontaktlinsen immer hygienisch, flexibel und zeitsparend nutzbar. Tageslinsen eignen sich daher für alle, die möglichst wenig Aufwand betreiben wollen oder nur gelegentlich auf Kontaktlinsen zurückgreifen möchten.

Monatslinsen

Monatslinsen haben den Vorteil, dass die gleiche Linse zwischen einem und sechs Monate lang täglich zwischen 12 und 14 Stunden getragen werden kann, bevor sie ausgetauscht werden muss. Um Infektionen des Auges durch Verunreinigungen zu vermeiden, müssen Monatslinsen nach dem Tragen täglich gereinigt und in einer speziellen Flüssigkeit aufbewahrt werden, die eine Austrocknung verhindert. Einige Kontaktlinsen können auch über Nacht getragen werden. Da Monatslinsen für den täglichen Gebrauch geeignet sind und die korrekte Reinigung äußerst wichtig ist, sollten Träger der Kontaktlinsen regelmäßig einen Augenarzt oder Optiker aufsuchen, um die Augen und den Sitz der Linsen prüfen zu lassen.

DSV
Akustiker
Augenoptiker

Newsletter

Login