Ihr Hörstsytem lernt- Dank Nachbetreuung und Reparaturservice

Hörgeräte werden im Durchschnitt 6 Jahre getragen. Danach zahlen Krankenkassen wieder einen Zuschuss für Neugeräte. In diesem Zeitraum ist es wichtig, dass Ihr Hörgerät stets einwandfrei funktioniert und die Hörqualität erhalten bleibt. Dafür ist eine regelmäßige Wartung und Reinigung unerlässlich. Die Kosten für reguläre Wartungsarbeiten werden von den Krankenkassen übernommen und sollten mindestens einmal im Jahr stattfinden.

Wir reinigen die Otoplastik, den Schlauch und das Gerät eingehend und tauschen Filter aus. Außerdem überprüfen wir die Einstellungen, um sicher zu gehen, dass diese Ihrem aktuellen Hörvermögen entsprechen.

Selbstverständlich können Sie, auch unabhängig von den regelmäßigen Wartungsintervallen, zu uns kommen, wenn Sie das Gefühl haben, Ihr Gerät funktioniert nicht einwandfrei oder die Hörleistung ist gesunken. Wir prüfen sowohl das Gerät als auch, bei Bedarf, Ihr Hörvermögen. Sollten Reparaturen anfallen, die etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, erhalten Sie ein Leihgerät, mit dem Sie Ihrem gewohnten Tagesablauf ohne Einschränkungen nachgehen können.

Wenn sich im Laufe der Zeit Ihre Lebenssituation oder Ansprüche geändert haben, beraten wir Sie gern dazu, welche Hörsysteme den neuen Anforderungen entsprechen oder stellen Ihnen Zusatztechnik vor, mit der Sie die situationsbedingte Hörqualität verbessern können. Dazu gehören sogenannte Audio-Streamer, Geräte zum Anbinden an Mobiltelefone, Clip-On Mikrofone oder ein Schnurlostelefon, das Hörgerätekompatibel ist.

DSV
Akustiker
Augenoptiker

Newsletter

Login