Im-Ohr-Hörsysteme: klein und unauffällig

Im-Ohr-Hörgeräte sind für leichte bis mittelschwere Hörverluste geeignet. Sie werden komfortabel in der Ohrmuschel oder im Gehörgang getragen und sind besonders klein und unauffällig. Gerade für Personen, die Vorbehalte gegenüber dem Tragen von Hörgeräten haben oder sich gar dafür schämen, sind Im-Ohr-Hörgeräte die optimale Lösung. Man sieht sie kaum.

Das Mikrofon ist nah am Gehörgang. Das kommt der natürlichen Schallaufnahme am nächsten und kann auch das Richtungshören verbessern. Die gesamte Technik des Im-Ohr-Gerätes befindet sich in einer Schale, die nach der Abdrucknahme individuell angefertigt wird. Häufig befinden sich kleine Lautstärkeregler am Gerät, die während des Tragens verstellt werden können. Es gibt aber auch automatische Hörsysteme, die keine manuelle Lautstärkeveränderung benötigen und sich selbst an die Umgebungslautstärke anpassen. Im-Ohr-Geräte werden auch mit Fernbedienung angeboten, wodurch die Handhabung der sehr kleinen Bedienungselemente entfällt.

Insgesamt ist der Tragekomfort von Im-Ohr-Geräten sehr gut. Als Hörgeräte sind sie daher sehr beliebt. Etwa ein Drittel der angepassten Hörsysteme sind Im-Ohr-Geräte.

Unsichtbares In dem Ohr Hörsystem

Unsichtbares In dem Ohr Hörsystem

Alles Wesentliche in 1 Minute und 34 Sekunden.

Video ansehen

Sichtbares In dem Ohr Hörsystem

Sichtbares In dem Ohr Hörsystem

Alles Wesentliche in 1 Minute und 59 Sekunden.

Video ansehen

DSV
Akustiker
Augenoptiker
Future Hearing Award

Newsletter

Login